Aktuelles

Mit 20% der Kundschaft wird 80% des Gewinns erwirtschaftet

Das mit 20% der Kundschaft 80% des Gewinns erwirtschaftet wird ist eine alte Weisheit, die sich in fast jedem Unternehmen belegen läßt. Kann man jetzt auf 80% der Kunden verzichten? Sollte man sich auf wenige konzentrieren und den Rest vernachlässigen? Welche Kunden gehören zu den Guten und welche zu den Schlechten und gibt es die Unterscheidung überhaupt? Nur wer weiss, wo er mit seiner Kundschaft dran ist, kann aktives Kundenmanagement betreiben.

Aktive Kundenanalyse ist von jeher wichtiges Instrument zur Gewinnstabilisierung und Gewinnerhöhung im Unternehmen.

Die gute Finanzbuchhaltung kann mit ihren aktuellen Auswertungen, der sogenannten ABC-Analyse, helfen die Gewinnbringer zu identifizieren. Noch viel wichtiger ist die Filterung der Verlustbringer.

Die Unterscheidung in Kundenklassen ist Voraussetzung zum aktiven Management.

Wir können Ihnen helfen, die für Sie wichtigen Kunden zu identifizieren und mit welchen Maßnahmen Sie Umsatz und Gewinn im Griff behalten.

Alle Meldungen